03 Juli 2018

Historischer Alfa Romeo ausgezeichnet

Der von Hermann Graber gebaute Alfa Romeo 6C 2300 B MM gewann an der Concours d'Elégance Suisse den Titel „Best of Show Award". Mehr als 85 rare Oldtimeter konnten am 24. Juni 2018 beim Château de Coppet bei Genf bestaunt werden.

Der Alfa Romeo 6C 2300 B MM von 1939 zählt zu der Kategorie „Swiss coachwork class". Die Karosserie des Oldtimers wurde von Hermann Graber gebaut. Der berühmte Schweizer Karosseriebauer überzeugte mit eleganten und schlichten Designs die Autoliebhaber. Dafür gewann der Alfa Romeo von Graber die höchste Auszeichnung am Concours d'Elégance: den „Best of Show Award". Dieser Preis lobt sowohl die aussergewöhnlich authentischen Aspekte des Fahrzeugs als auch die Beurteilung des Originalzustandes, auf dem der gesamte Anlass basiert.

Am 24. Juni 2018 versammelten sich 85 historische Fahrzeuge aus 15 Klassen im Château de Coppet. Die internationale Jury bewertet Exzellenz, Stil, Authentizität sowie das internationale Automobilerbe der Autos. Mehr als 2‘500 Besucher erfreuten sich über die historischen Fahrzeuge, die von Frankreich, Italien, Grossbritannien, der Schweiz, Belgien, Deutschland und Monaco sowie aus den USA und Thailand kommen.

Beurteilt und bewertet wurden die Oldtimer von einer internationalen Jury, die sich aus 28 Mitgliedern aus zehn verschiedenen Ländern zusammensetzte und wie in den vergangenen Jahren von Adolfo Orsi Jr., einer symbolischen Persönlichkeit der Automobilwelt, geleitet wurde. Der nächste Concours d'Elégance Suisse findet vom 21 bis 23. Juni 2019 statt.

 

Medienkontakt

Serenella Artioli De Feo
Tel: +41 (0)44 556 22 02
Mob: +41 (0)79 500 58 78
E-mail: serenella.artiolidefeo@fcagroup.com

 

Neueste Videoclips

Erweiterte Suche

Suche...

Von
Bis
Suche

Bilder


Download

Anhänge